3. Training vom Imola GP

Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Rechte Hand
Beiträge: 823
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 21:21

3. Training vom Imola GP

Beitrag von Foren Mitglied »

Die zahlreichen Tifosi mussten im 3. Freien Training zum Emilia Romagna GP auf die dritte Ferrari-Bestzeit des Wochenendes verzichten. Stattdessen musste sich das Ferrari-Duo in der Qualifying-Generalprobe hinter dem McLaren-Duo Oscar Piastri
Bild
und Lando Norris anstellen. Allerdings fiel der übliche Showdown am Ende der Session einer späteren Trainingsunterbrechung zum Opfer.

Als das Training zwei Minuten vor dem Ende noch einmal freigegeben wurde, schafften es nur noch wenige Piloten, eine freie Runde zu fahren. Für die Unterbrechung hatte ein Unfall von Sergio Perez gesorgt, der nach Fernando Alonso für die zweite Rot-Phase im Abschlusstraining verantwortlich war (siehe Zwischenfälle).

Das Ergebnis: Mit 1:15,529 Minuten fuhr Oscar Piastri die bislang schnellste Zeit des Wochenendes auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari. Der Australier fuhr die Bestzeit kurz vor der letzten Unterbrechung und hatte ideale Bedingungen. Teamkollege Lando Norris schaffte es vor Ablauf der Uhr noch über die Linie und konnte Rang zwei holen - hatte allerdings schon drei Zehntelsekunden Rückstand.

Etwas mehr als eine halbe Sekunde fehlte Carlos Sainz als Drittem. Der Spanier war wenige Tausendstel schneller als Teamkollege Charles Leclerc. Beide Ferrari-Piloten fuhren ihre Zeiten aber nicht im finalen Showdown, sondern schon deutlich früher in der Session. Auf Rang fünf landete George Russell vor Weltmeister Max Verstappen. Alexander Albon, Esteban Ocon, Lance Stroll und Nico Hülkenberg komplettierten die Top-10. ...

Q. u. weiteres auf Motorsport

Bild

Angaben sind ohne Gewähr!
Dortmund: Einmal ein Borusse immer ein Borusse
Herne West (Scheiße04): Einmal ein Ar*chloc* immer ein Ar*chloc*
Neues Thema Antworten