Sprint vom China GP

Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Rechte Hand
Beiträge: 823
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 21:21

Sprint vom China GP

Beitrag von Foren Mitglied »

Verstappen gewinnt den ersten Sprint der Formel-1-Saison 2024
Bild

Hamilton erwischte auf der Innenbahn von Platz zwei einen super Start und konnte sich auf den ersten Metern neben Norris setzen. Der Formel-1-Rekordsieger nutzte die innere Linie in der Schneckenkurve konsequent aus und ließ seinem Landsmann außen nur wenig Raum zum Überleben. Dort ging Norris nicht nur langsam der Platz aus, sondern auch der Grip. Nach beherztem Gegenlenken fand er sich in der asphaltierten Auslaufzone wieder. Innen zogen währenddessen weitere Piloten vorbei, sodass sich der McLaren-Pilot nur noch auf Platz sieben wiederfand.

In den ersten Runden gab es wenig Action, das Feld hatte sich sortiert. Verstappen, im Gegensatz zu seinen direkten Gegnern auf gebrauchten Mediums gestartet, tat sich zunächst überraschend schwer, das Tempo von Hamilton und Alonso mitzugehen. Stattdessen musste er sich gegen Sainz verteidigen.

Während sich Verstappen an der Spitze schnell absetzen konnte, hielt Alonso das Feld hinter sich auf. Alonso, Sainz, Perez, Leclerc und Norris fuhren innerhalb von drei Sekunden. Dahinter musste Oscar Piastri abreißen lassen.

Vier Runden vor Rennende schob sich die Gruppe hinter Alonso noch näher zusammen. Der Spanier hatte mit Auto und Reifen offenbar stärker zu kämpfen als die Konkurrenz. In einem knallharten aber fairen Zweikampf mit Sainz kam es sogar zu einer leichten Berührung der Landsmänner. Profiteur des Kampfes war Perez, der beide auf einmal überholen konnte und sich so Rang drei sicherte.

Durch den Kampf gegen Alonso musste sich Sainz plötzlich auch gegen Teamkollege Leclerc verteidigen. Die beiden Ferrari-Piloten berührten sich im Duell sogar leicht, Konsequenzen gab es aber keine. Am Ende hatte Leclerc das glücklichere Ende auf seiner Seite. Alonso musste die Kampfgruppe zwei Runden vor Ende unfreiwillig verlassen: Er hatte sich im Zweikampf mit Sainz offenbar den Reifen beschädigt und stellte sein Auto in der Garage ab. ...

Q. u. weiteres auf Motorsport

Bild


Angaben sind ohne Gewähr!
Dortmund: Einmal ein Borusse immer ein Borusse
Herne West (Scheiße04): Einmal ein Ar*chloc* immer ein Ar*chloc*
Neues Thema Antworten